Aktuelles

Aktuelle Infos zur Anmeldung

Aktuelle Infos zur Anmeldung

Für alle Interessenten, die es nicht zu unserem Informations- und Beratungstag geschafft haben, haben wir hier noch einmal die aktuellen Anmeldeinformationen für das Schuljahr 2020/2021.

 

Sie können sich bis zum 28.02.2020 über Schüler-Online schueleranmeldung.de für das nächste Schuljahr anmelden.

 

Bitte senden Sie dazu folgende Unterlagen:

- unterschriebenes Bewerbungsformular

- letztes Halbjahreszeugnis der zuletzt besuchten Schule in Kopie

- letztes Abschlusszeugnis / Abgangszeugnis in Kopie

- Tabellarischer Lebenslauf mit Foto

- Personalausweis / Ausweisdokument in Kopie


an das


Berufskolleg Jülich
Bongardstraße 15
52428 Jülich
Fax: 02461 - 936979
Mail: mail@berufskolleg-juelich.de


Bitte geben Sie   u n b e d i n g t   an, ob bei Ihnen ein sonderpädagogischer Förderbedarf besteht und wenn ja, welcher!


Wenn Sie sich beraten lassen möchten, teilen Sie uns dies bitte mit. Ein/e Beratungslehrer/in wird sich dann mit Ihnen zwecks Terminvereinbarung in Verbindung setzen.


Am Berufskolleg Jülich können alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse bis hin zur Allgemeinen Hochschulreife erworben werden.

 

Im Beruflichen Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung erwirbt man das Abitur mit einem Wirtschaftsschwerpunkt, der hervorragend auf ein wirtschaftswissenschaftliches Studium vorbereitet, aber selbstverständlich auch den Weg für andere Studienrichtungen eröffnet. Wenn die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an das Abitur noch ein dreimonatiges Praktikum anhängen und eine weitere Abschlussprüfung absolvieren, haben sie auch schon einen ersten Berufsabschluss in der Tasche: Kaufmännische Assistentin/Kaufmännischer Assistent.

Die Höheren Berufsfachschulen in Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) oder Ernährungs- und Versorgungsmanagement führen zum schulischen Teil der Fachhochschulreife und leisten eine gute Vorbereitung auf eine Ausbildung oder ein Studium an einer Fach- bzw. Gesamthochschule. Besonders hervorzuheben sind die dabei zu erwerbenden Zusatzqualifikationen: Die Zusatzqualifikation "Schwesternhelferin bzw. Pflegediensthelfer" in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst im Bildungsgang Ernährungs- und Versorgungsmanagement bzw. zur Auswahl die Zusatzqualifikationen „Euregiokompetenz“ oder „Staatlicher EDV-Führerschein NRW“ im Bildungsgang Wirtschaft und Verwaltung.

 

Die einjährigen Bildungsgänge der Berufsfachschulen vermitteln berufliche Kenntnisse im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung oder im Berufsfeld Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Zu erwerben sind – je nach Eingangsvoraussetzung - der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) oder der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (10 A). Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler, die einen Beruf in den Berufsfeldern anstreben, sich einen Einblick in wirtschaftliches Denken und Arbeiten oder in die Bereiche Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Sozialwesen oder Alten– und Krankenpflege verschaffen möchten und durch eine höhere schulische Qualifikation ihre Chancen auf dem Ausbildungsstellenmarkt verbessern wollen.

 

Weitere Informationen über die Bildungsgänge des Berufskollegs finden Sie in den Filmen des Schulministeriums unter folgenden Links:

Erklärfilm Berufskolleg (Eine Version für Mobilgeräte finden Sie hier.)

Das Berufliche Gymnasium (Eine Version für Mobilgeräte finden Sie hier.)