Wirtschaft und Verwaltung

Zurzeit sind in der Abteilung Wirtschaft/Verwaltung folgende Bildungsgänge eingerichtet:

Berufsschule

Aufgenommen werden alle SchülerInnen, die ein Berufsausbildungsverhältnis begonnen haben. Die Ausbildung erfolgt im "dualen System", d.h. die Lernorte Ausbildungsbetrieb und Berufsschule wirken eng zusammen. Der Berufsschulunterricht findet in Fachklassen über einen Zeitraum von drei Jahren in Teilzeitform an zwei Unterrichtstagen in der Woche statt.

 

Fachklassen sind für folgende Berufe eingerichtet:

 

  • Automobilkaufmann/Automobilkauffrau
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
  • Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel
  • Zahnmedizinische Fachangestellte

Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung - Kaufmännische Assistentin/Kaufmännischer Assistent (AHR)

Der Bildungsgang Berufliches Gymnasium / Kaufmännische Assistenten (AHR) führt zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und zu einem Berufsschulabschluss nach Landesrecht.

Die Schülerinnen und Schüler müssen den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Qualifikationsvermerk) besitzen.

Zweijährige Berufsfachschule (FHR)

Dieser Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und den schulischen Teil der Fachhochschulreife und ermöglicht in Verbindung mit einem einschlägigen halbjährigen Praktikum die Fachhochschulreife. Der Bildungsgang dauert zwei Jahre und wird in Vollzeitform angeboten.

Aufgenommen in die Berufsfachschule werden Schülerinnen und Schüler, die den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) erworben haben.
Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler, die sich einen Einblick in wirtschaftliches Denken und Arbeiten verschaffen möchten und ihre beruflichen Chancen durch die Fachhochschulreife verbessern wollen.


Berufsfachschule

Die Berufsfachschule II vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und ermöglicht den Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife).

Der Bildungsgang dauert ein Jahr und wird in Vollzeitform angeboten.

Aufgenommen in die Berufsfachschule II werden Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erworben haben und eine Berufsausbildung im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung anstreben.

 

Die Berufsfachschule I vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und ermöglicht den Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10.

Der Bildungsgang dauert ein Jahr und wird in Vollzeitform angeboten.

Aufgenommen in die Berufsfachschule I werden Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben haben und eine Berufsausbildung im Fachbereich Bereich Wirtschaft und Verwaltung anstreben.