Ausbildungsbegleitende Hilfen - abH

Informationen

Probleme im Berufskolleg, Lücken in der Schulbildung oder Misserfolg in der Zwischenprüfung müssen nicht zum Abbruch der Ausbildung führen. Hierfür gibt es die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH). Ein Förderunterricht zur Aufarbeitung schulischer Defizite, der aber noch viel mehr leistet:

 

  • Vermittlung von Lerntechniken
  • Systematisches Füllen von Wissenslücken
  • Sprachförderung (Training der Deutschkenntnisse)
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung

 

Oft sind es jedoch andere Probleme, die das Lernen erschweren: Konflikte in der Familie, im Betrieb, mit dem Vermieter oder auch finanzielle Sorgen. Hier gibt es professionelle Ansprechpartner für die Teilnehmer. Sozialpädagogische Berater helfen in vielen Fällen und machen so ein effektives Lernen erst möglich.

 

Zielgruppe
Alle Auszubildenden, bei denen das Erreichen des Ausbildungsziels gefährdet erscheint.

 

Kosten
AbH sind für Auszubildende und Betriebe kostenlos, da die Agentur für Arbeit die Kosten trägt.
Bei Ausfällen an Arbeitszeit kann dem Betrieb die Ausbildungsvergütung anteilig ersetzt werden.

 

Kontakt

IB GmbH
Schützenstr. 15
52428 Jülich
Tel.: 02461/621020
Fax: 02461/621034
vorname.nachname@internationaler-bund.de

 

IB GmbH
Glashüttenstr. 4
52349 Düren
Tel.: 02421/2090930
Fax: 02421/2090935
Stefan.Daubach@internationaler-bund.de

 

Bundesagentur für Arbeit Düren
Geschäftsstelle Jülich
Bongardstr.20
Tel. 02461/996-0
Fax:02461/99620
juelich@arbeitsagentur.de

 

Internet
http://www.arbeitsagentur.de
http://www.internationaler-bund.de
http://www.ausbildungsbegleitende-hilfen.de

Termine